Die Auswahl des richtigen Bindemittels

für den Saatgut-Überzug

Über den Erfolg eines Saatgut-Überzugs entscheidet das Bindemittel, das für die Haftung des Überzugs auf dem Saatgut sorgt. Der Zuschlag des Bindemittels – auch „Saatgut-Kleber“ genannt – erfordert ein hohes Maß an Präzision. Zu viel Bindemittel und der Überzug haftet zu fest, wodurch die Keimung des Saatguts verzögert wird. Zu wenig Bindemittel und der Überzug platzt leicht vom Saatkorn ab oder wird rissig. Diese Saaten werden dann nicht nur mit weniger Dünger versorgt, sie können auch den Trichter beim Säen verstopfen und somit für unerwünschte Lücken sorgen.

Wenn die präzise Applizierung eines Bindemittels über die Haftung des Überzugs entscheidet, für welches Bindemittel sollte man sich dann entscheiden? Es gibt zahlreiche Optionen, darunter Zucker, Kautschuke, Stärken und Cellulosen. Obschon jede Option ihre eigenen Vor- und Nachteile birgt, wurde Methylcellulose (kommerziell METHOCEL™ genannt) wiederholt in Studien ganz oben auf die Erwägungsliste gesetzt.

Ein wichtiger Aspekt bei der Erwägung von Bindemitteln ist die Auswirkung des Mittels auf die Saatgut-Keimung. Wird dem Saatgut-Überzug die falsche Zutat zugeschlagen, so könnte die Keimung ausbleiben. METHOCEL™ Celluloseether beeinträchtigen die Keimung von Saatgut nicht. Sie sind für Pflanzen schwach toxisch und eignen sich damit nachdrücklich als Bindemittel.

Neben dem Aspekt der Unbedenklichkeit kommt es beim Bindemittel natürlich auf eine gute Bindung an. In einer von Hathcock (et al) 1984 durchgeführten Studie zeichnete sich Methylcellulose durch die beste Rückhaltungsrate für Leim in einer Beschichtung aus. Dass das Bindemittel keine unerwünschte Verklumpung von Saatgut begünstigt, ist ein weiterer Pluspunkt für METHOCEL™.

Schließlich ist noch die Zuschlagrate des Bindemittels zu erwägen. Der Saatgut-Überzug soll das Samenkorn mit Nährstoffen versorgen und es schützen. Ein massiges Bindemittel steht diesem Zweck im Wege. Welches ist also das effizienteste Bindemittel? METHOCEL™ kann in sehr geringen Mengen zugeschlagen werden (1-5 % w/v), verglichen mit anderen Bindemitteln, bei denen bis zu 45 % w/v erforderlich sein können. Die Verwendung von METHOCEL™ gewährt dem Überzug mehr Raum für die Erfüllung seines Zwecks.

Wenn Sie mehr über METHOCEL™ erfahren oder andere Aspekte der Zusammensetzung Ihres Saatgut-Überzuges besprechen möchten, freut sich unser engagiertes Team, Ihnen weiterzuhelfen. Rufen Sie uns unter +1 (1) 885 407 7176 an, schreiben Sie uns eine E-Mail an industrialcellulosics@chempoint.com oder erreichen Sie uns über unser Kontaktformular.

LINK > Landwirtschaftliche Anwendungen
LINK > Mehr über METHOCEL™
Für weitere Informationen zu Produktbetreuungsprogrammen von DuPont oder zu den Produkten von DuPont wenden Sie sich bitte an den Kundenservice unter +31.43.711.0100 (aus Nordamerika) oder nutzen Sie den nachstehenden Kontakt-Link.

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten
  FRAGE STELLEN ERHALTEN SIE EINEN ANGEBOT MUSTERANFORDERUNG
messenger-icon

Hi, let us know if you have any questions as you visit our website.

ChemPoint reps are here to assist you